Freitag, 1. Dezember 2017

Hunger


Tüüü... Ein heiseres, sehnendes Tüüü im Schnabel lief das Huhn zwischen die fluoreszierenden Kugeln, pickte sie pling! pling! pling! an.
"Ah!"
Herr Schalupke erkannte: Sein Huhn hatte Hunger. Er griff sich einen der pflaumengroßen Sterne. Der lag kühl in seiner Hand. Es kitzelte.

Kommentare:

Bess hat gesagt…

Jetzt kann ich mir nur vorstellen, dass es Sterne aus gepressten Körnern gibt.
Sonst müsste ich mir ja vorstellen, dass das Huhn nicht satt werden wird, weil einer nach den Sternen greift, statt auf der Erde zu sein.

:Ludwig hat gesagt…

Dabei hat er, genauer seine vom Huhn geträumte Gestalt, die Sterne gerade eben erst vom Himmel gepflückt ...