Montag, 8. April 2019

Episode 35

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner & Gomez, Spiez, CH



Es regnet. Heftige Böen blättern in den Kronen der alten Kastanien. Ein letzter Besucher verlässt das alte Gebäude, in dem es in Bildern erzählte Geschichten zu betrachten gab. Den Hut tief in die Stirn gezogen strebt er gebeugt seinem Fahrrad zu. Die Luft duftet nach Salz.

Episode 34

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner & Gomez, Spiez, CH



Die Bilder eine in Rechtecken erzählte Geschichte. In Rechtecken, die sich nun vor deinen Augen schließen. Noch ehe sie offenbarten, was aus dem alten Mann und seinen Büchern wurde. Keine sich im Sand zum Horizont verlierende Spur, kein Gruß, kein Abschied. Kein Fenster auf Kipp.

Freitag, 5. April 2019

Episode 33

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner & Gomez, Spiez, CH



Du schließt das Fenster. Zugleich bemerkst du, dass sich in den letzten Bildern an der Wand gegenüber die Rechtecke der Geschichte schlossen. 
Aquarelle. 
Vögeln gleich, die sich zu Beginn einer großen Reise sammeln, die Schwingen geschlossen auf ein letztes, erholsames Rasten.

Donnerstag, 4. April 2019

Episode 32

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner & Gomez, Spiez, CH



Von See her war der Sturm aufgezogen und hatte letztendlich das Boot längsseits zurück auf den Strand getrieben. Dort lag es über die Bordwand zur Seite gekippt und ergoss seine seltsame Fracht über den Sand. 

Eine Grasmücke hatte sich auf dem Kiel niedergelassen und pflegte ihr Gefieder.

Mittwoch, 3. April 2019

Episode 31

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner & Gomez, Spiez, CH


Wärmendes Sonnenlicht? Ausgeschlossen! Nicht hier, am Grunde des Ozeans. Unverhofft stieß das Wesen den alten Mann von sich. Wandte sich ab und verschwand mit der Strömung. Der Kopf des alten Mannes prallte gegen einen Felsen. Ein Schlag, der ihn durchschüttelte bis ins Mark.

Episode 30

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner&Gomez, Spiez, CH



Phantasierte er? Dem alten Mann war, als wende das blassblaue Wesen aus dem Meer ihn behutsam auf den Rücken, wüsche sein fahles, bärtiges Gesicht. Bliese es an, dass es abkühle. Zugleich senkte sich der Blick der unergründlich meergrünen Augen in seine Brust. Das Licht der Sonne wärmte.

Sonntag, 31. März 2019

Episode 29

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner & Gomez, Spiez, CH



"... Ein kleiner Fisch kam aus Norden aufs Boot zu geschwommen. Es war eine Flunder, und sie schwamm dicht unter der Oberfläche. Der alte Mann konnte sehen, dass sie sehr müde war ..."

„… Es waren die kleinen Vögel, die die Großmutter Fische nannte, denn sonst hätten es die Kinder nicht verstehen können, da sie nie einen Vogel gesehen hatten. …“

Episode 28

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner & Gomez, Spiez, CH


Der Blick aus dem Fenster erinnert dich an die Welt dort draußen. Bist am Ende des Ganges angelangt. 
Im Altenheim nebenan stellt man das Fenster auf Kipp, wenn eine Geschichte zu Ende erzählt ist. 

Luft! Du öffnest das Fenster einen Spalt weit. Das Lied einer Amsel weht hinein.

Episode 27

Mit freundlicher Genehmigung durch Rittiner & Gomez, Spiez, CH


Der alte Mann schloss die Augen und nickte.
„Bin ich … jetzt … auch … Dünung?“


„Du bist.“


„Irgendwo. Fern jenem Ort, an dem der Sturm mich auftürmte, zum Himmel trug und in die Tiefe schleuderte, mich zerriss zu stiebender Gischt. Eine am offenen Fenster zu Ende erzählte Geschichte.“

Samstag, 30. März 2019

Resilienztheater, letzter Vorhang

der Resi Lilie lenzt verloren
ab Handen, Fusse, welk der Kopf
"Steh AUF, Männchen!" in den Ohren
ich mag nicht mehr, bin armer Tropf 

Die Resilienz des Königs Lustig
verlassen, Wind in kalten Zimmern
Der Phanta sieht sich grau versteinert
die Nieder lagt mit dürrem Wimmern 

Was uns nicht tötet, macht uns hart
der Spaten sprachs zur letzten Maus
schlug sie zu Brei - das Lied ist aus
doch noch verwesend bleibt sie zart
Ludwig Janssen © 9.10.2007