Mittwoch, 27. März 2013

Fliegende Inseln und Häfen

Haben Inseln einen Hafen
Wo schlafen Schiffe, wenn
ich kenn mich nicht gut aus
Nacht, Sturm und See sie fliehen


Wolken ziehen, Inseln
auch und schweben ent
lang in oxygener Schale
muschelblauen Bauch
Schallwellen kräuseln Atmo
sphäre weißer Wale Sinn
Darin meiner geht, so
fern meine Flügel tragen
Fragen mit Schiffen darin sind
Häfen, keine Insel, jede birgt
weitere und wirkt nicht aus
wolkendem Flug wilden Mohn
Schon Sonne, Mond und Sterne
gerne geschlossen gestellt der
Welt frage ich Flug … häfen an den
Himmel, Fischen zuzusehn
die fliegen, sich an Wolken
schmiegen, an, auch gerne in
ein Wort – und diesen Ort
weiß ich: Schiffe schlafen dort.
Ludwig Janssen © 27.3.2013
 
Quelle der Inspiration: isla volante, bahnhof http://www.isla-volante.ch/bahnhof-statione/

Kommentare:

rittiner gomez hat gesagt…

oh herzlichen dank die volanterinnen sind sehr, sehr erfreud.

eukapirates hat gesagt…

Schiffe schlafen dort!
IN DER TAT :D

eukapirates hat gesagt…

Schiffe schlafen dort!
IN DER TAT :D

:Ludwig hat gesagt…

Avec plaisir ... und :)!, schließlich landen dort auch Sofas an, die unter schwarzer Flagge fahren, hm?

Sui Pleschar hat gesagt…

schiffe -<))>- gefunden! gewonnen? ja, danke dafür.

:Ludwig hat gesagt…

_)_

Ein Segel
Schiffchen
Ein Faden
Horizont

_(_