Dienstag, 27. Mai 2014

Leben in Metaphern: unglückselig


Leben in Metaphern. Gischt und Glut. Topflappen. Brandung vom Feuer nehmen. Unglückselige Bindungen. Fragt sich, was Unglück ist, was selig macht. Fragt sich, wem Unglück bleibt, wem Seligkeit.

Kommentare:

___________________ hat gesagt…

ein lieblingswort: hab selig keiten.
lg lila

:Ludwig hat gesagt…

danke schön, Lila, und ja!, nimmt mans: hab Seligkeiten und: habselig Keit kommt man auf einen Drachen, ein Luftgespinst: Den Habselig-Kyte, vielleicht solchen, die ob des Habens selig sich (ihr seliges Haben) sicher wähnen in der Luft an dünner Schnur bei gefälligen Winden, hui dann plötzlich und davon ...

___________________ hat gesagt…

Ludwig, ja, auch das: hab selig zeiten.
sind drachen luftgespinste?

haben. oder sein? wir wissen.
also sollten wir seligkeiten sein.

liebe Grüß die regenflieg

:Ludwig hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
:Ludwig hat gesagt…

Luftgesponster

Drachen sind Monster
sind Luftgesponster
Gespinster, sind Dramen
von Damen, sie fliegen
(mit geschlossenem Munde:
DRAmEN - mmm...mmm
Dann ... fauchen sie,
DRAchEN - chchch...chchch
tanzen über und in unsren
Köpfen, schöpfen, an Schnüren
gehalten, verzwirbeln diese
(über Stoppelfeldern und Wiesen)
Wirbel die Luft um sie und an
ihnen. (Sie grienen, nein: lachen!)
Drachen.

:Ludwig hat gesagt…

Lila, der von mir entfernte Kommentar schloss meinen Dank für das gewünschte hab selige Zeiten und das obige auf deine Frage hin geschriebene Gedicht ein, doch war ein Tippfehler drin.
Ich seh gerade, dass schon wieder eine drin ist und eine schließende Klammer fehlt: )

:)!

___________________ hat gesagt…

drachen - rachen - herz. luftfriedensbruch. tipp tapp. schön, dass du geschrieben hast. :) drachen? gespons. ach, die schönen alten wörter ... lach. drachenlachen. :)))