Samstag, 18. Januar 2014

Gelesen: Liebend Lied (Dementen)




Link zum Gedicht auf Springvogel

"Liebend Lied" schrieb ich in bewusst gewählter enger Anlehnung an "Liebes Lied" von Rilke. Anders als in jenem wundervollen Liebesgedicht geht es hier nicht darum, sich zurückzunehmen, um das geliebte Gegenüber sich entfalten lassen zu können, sondern es geht mir um die Darstellung der Frage: Wie dem versunkenen Ich des dementen Gegenüber Halt, Sicherheit und Orientierung vermitteln, es zu erreichen und dennoch zugleich sich zu entfalten es ermuntern?
Daher möchte ich dich Leser, dich Zuhörer in beide Gedichte hineinführen, in den Vergleich. Einen Vergleich, der sich in deinem Lesen, Erleben und Erkennen finden und vielleicht sogar erfüllen wird.

Kommentare:

Andreas Louis Seyerlein hat gesagt…

Lieber Ludwig, dieses kleine Kunstwerk in Wort und Ton berührt mich sehr! Danke!

:Ludwig hat gesagt…

Danke schön, lieber Andreas.