Donnerstag, 17. Oktober 2013

Der Weisheit letzter Flug

durch die Dinge fliege ich
wo's dunkel ist und schwer
aus den Dingen nehme ich
und jedes nimmt von mir
 
dieser Flug braucht keine Schwingen
wo Fühlen reicht und bis ans Ende
tief meiner Tage Zeitenwende
leise auch mein neu Beginnen
 
durch die Dinge fliege ich
hindurch, weit unter mir
was ich nahm, das lasse ich
von mir nahm jedes mehr
 
lässt es auch los, was nur beschwert
braucht dieses Fliegen doch Umarmen
es flieht das Herz, wo kein Erbarmen
ist es nichts wert, ist nichts es wert
 
durch die Dinge fliege ich
hindurch und über mir
Himmel, Ding, so wie auch ich
die Zeit fliegt vor mir her
Ludwig Janssen © 25.11.2004

Keine Kommentare: