Freitag, 27. September 2013

Wenn die Liebe

Wenn die Liebe geht
durch die Welt geht
geht sie in den Kleinen

die groß sind und meinen
Liebe sei ihr Geschenk
von und aus sich heraus
erschöpfen sie sich
groß werden sie bloß
weil sie sich verschenken
und an sie zu denken
die nicht an sich dachten
zum Geschenk und so
ganz sich machten
sich verloren glaubten
und fanden im Du:
gut bist du
lieb mir
ich bin dir
Gefährte
lehrte
immer wieder
einen das Weinen
um einen andern
so wandern
sie und begleiten -
in ihnen geht die Liebe.
 
Wenn die Liebe geht
in dieser Welt geht
geht sie durch die Schwachen

die stark machen können
geht durch ihren Trost
hindurch in den Bauch
(und auch drumherum
umarmen sie stumm
die Welt doch und lächeln ihr zu)
ist ihr gutes Wort
wird in ihnen Ort
wird Bleibe und Bleiben
Boote treiben
flussabwärts im Strom
„Komm! Es ist gut, dass du bist!“
Schon ist
die Liebe unterwegs
in angstvollen Herzen
pocht sie auf ihr Recht
aufs Leben, auf
Schritt für Schritt, auf
Schlag um Schlag
Le Chaim!
ich mag
dich, ich mag mich
mag leben
weil du mich magst
Mögen vermögen
vermag, wer geliebt
wer gibt, nicht verlangt
erlangt Vermögen
Liebe macht reich
im Verschenken
macht Löwen
macht Möwen
macht frei.

Wenn die Liebe geht
aus dieser Welt geht
geht sie leise.
 
Fährt mit dem Zug
schaut aus ihrem Gefäß
aus müden Augen
aus dem Fenster
auf die Welt
sagt: Komm!

und du gehst.



Ludwig Janssen © 17.5.2008

1 Kommentar:

Ilse Llu hat gesagt…

Wunderbare Wortspiele, Ludwig; wie man es fast schon erwartet von dir ... ;)